Tagesgeld
» Startseite / Vergleich
» Tagesgeldvergleich
» Rechner Tagesgeldzinsen
» Tagesgeld für Firmen
» Nachrichten Tagesgeld

    Weitere Vergleiche
» Kostenloses Girokonto

    Informationen
» Informationen Tagesgeld
» FAQ
» Währungsrechner
» Seite in Favoriten merken

    Aktuelles zum Thema Tagesgeld

 
» Neuer Tagesgeldzins bei Cortal Consors
» Zinsgarantien beim Tagesgeld
» Immer öfter null Prozent Zinsen für Tagesgeld
 


Tagesgeld Nachrichten

Zinstreppen beim Tagesgeld beachten
veröffentlicht: 22.06.2011

Hohe Tagesgeldzinsen sind bisweilen an Bedingungen geknüpft, wie zum Beispiel einen Depotübertrag oder die Eröffnung eines Girokontos. Verbraucherschützer kritisieren diese Praxis zwar, sie hat sich inzwischen allerdings branchenweit etabliert. Was dabei gerne übersehen wird: Die Zinsen auf dem Tagesgeldkonto gelten nicht für jeden Betrag. Viele Banken arbeiten mit Zinstreppen. Für Sparer, die nur hin und wieder ein paar Euro sparen und keine Reichtümer anhäufen, mag das kein Problem darstellen. Sobald aber ein gewisser Betrag überschritten wird, sollte man schon darauf achten, wann die nächste Zinsstufe beim Tagesgeld erreicht ist. Denn dann geht es mit den Zinsen nicht auf-, sondern abwärts.

Wo diese Grenze gezogen wird, ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Einige Unternehmen verzichten ganz auf Zinstreppen, kündigen aber an, ab Summe x einen gesonderten Zins zu vereinbaren. Bei anderen Banken steht klipp und klar in den Bedingungen, in welchen Schritten die Verzinsung des Tagesgelds vorgenommen wird. Dazu ein Beispiel: Die » Comdirect Bank zahlt bis zu einem Anlagebetrag von 10.000 Euro 1,75 Prozent Zinsen pro anno, ab 10.000,01 Euro sind es nur noch 1,00 Prozent im Jahr und ab 50.000,01 Euro 0,50 Prozent. Bei » Cortal Consors gibt es für Neukunden aktuell 2,30 Prozent p.a. bis zu einem Betrag von 50.000 Euro. Erst dann setzt die nächste Zinsstufe ein. Noch höher geht die » 1822direkt mit ihren neuen Zinskonditionen beim Tagesgeld. Hier gelten die 2,25 Prozent pro anno für Neukunden immerhin bis maximal 250.000 Euro. Wichtig ist das für Anleger, die etwas mehr Geld auf ein Tagesgeldkonto einzahlen möchten.


A. Maßmann
 

»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten




 

Alle Inhalte des Angebotes Tagegeldkonto und alle anderen Inhalt unterliegen automatisch dem Urheberrecht von Tagesgeld-Uebersicht.de
Ein Kopieren, abschreiben und jegliches Verwenden des Inhalts, auch auszugsweise oder verändert, ist untersagt.
Wir übernehmen keine Gewähr auf Vollständigkeit der abgedruckten Daten. Es gelten in jedem Fall die Bedingungen der jeweiligen Anbieter.

Diese Seite in den Favoriten merken | Tagesgeld | Impressum | Datenschutzerklärung