Tagesgeld
» Startseite / Vergleich
» Tagesgeldvergleich
» Rechner Tagesgeldzinsen
» Tagesgeld für Firmen
» Nachrichten Tagesgeld

    Weitere Vergleiche
» Kostenloses Girokonto

    Informationen
» Informationen Tagesgeld
» FAQ
» Währungsrechner
» Seite in Favoriten merken

    Aktuelles zum Thema Tagesgeld

 
» Neuer Tagesgeldzins bei Cortal Consors
» Zinsgarantien beim Tagesgeld
» Immer öfter null Prozent Zinsen für Tagesgeld
 



Tagesgeld ING-DiBa

Die ING-DiBa war mit ihrem Extra Konto einer der ersten Banken, die Tagesgeld überhaupt angeboten haben. Seither sind die angebotenen Konditionen für Tagesgeld überraschend gut.

Informationen zum Tagesgeldprodukt Extra Konto der ING-DiBa

  • Deutsche Einlagensicherung: Absicherung der Spareinlagen bis 1,18 Milliarden Euro pro Kunde
  • Tagesgeld ING-DiBa:  1,0% Zinsen für 4 Monate, danach zu den Extra Konto Zinsen
  • keine Mindesteinlage, Kontoführung kostenlos
  • Zinsgutschrift am Jahresende
  • kostenlose Kontoeröffnung, Kontoschließung, Kontoauszüge und vieles mehr
  • Kontoführung online
  • Verfügbarkeit des Tagesgeldes: täglich ohne Einschränkungen
     

Zum Tagesgeld ING-DiBa      zurück zum Vergleich


Zusammenfassung Tagesgeld ING-DiBa

 
Anbieter Name max. Zinsen* Zinsen bei 10.000 €* Einlage* weiteres*

Infos*

zum Anbieter

» ING-DiBa 1,0% 100 € p.a. 100.000 Klassisches Tagesgeldkonto ohne viel Schnickschnack. Zins mindestens 4 Monate fest. Keine Mindesteinlage. Tagesgeld ING-DiBa Hier klicken zum Angebot


Informationen zur ING-DiBa

Das als Extra-Konto bezeichnete Tagesgeldkonto hat die ING-DiBa bekannt und berühmt gemacht. Doch auch die übrigen Dienstleistungen der Bank wie Kredite, Konten, Kreditkarten und die Baufinanzierung erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Bilanzsumme kann sich mit fast 65 Milliarden Euro im Jahr 2005 sehen lassen. Das macht die ING-DiBa zur größten Direktbank nicht nur in Deutschland, sondern europaweit. Mutterkonzern ist die niederländische ING Groep.

Die Anfänge liegen im Jahr 1965. Der SPD-Politiker Georg Leber gründete die Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG, deren Ziel es war, Arbeitern und Angestellten das Ansparen von vermögenswirksamen Leistungen zu ermöglichen. Es sollte eine Sparbank sein, die sich an „Jedermann“ richtet. Das rasche Wachstum bestätigte die Idee des späteren Bundesministers. Aus der Sparbank wurde die 1994 die Allgemeine Deutsche Direktbank, 1995 die DiBa. Sie entwickelte sich zur größten Direktbank, bei der alle Transaktionen nur online, telefonisch oder per Fax abgewickelt werden können. Die ING Groep wurde 1998 auf die DiBa aufmerksam, erwarb 49 Prozent der Anteile und stockte sie 2002 um weitere 21 Prozent auf. Nur ein Jahr später übernahm die ING die DiBa mit ihren zwei Millionen Kunden ganz, ebenso die Entrium Direct Bankers AG in Nürnberg. Seither ist Ben Tellings aus den Niederlanden Vorstandsvorsitzender. Der Name ING-DiBa wurde 2005 eingeführt.

Nachrichten der ING-DiBa (Archiv)


Zum Tagesgeld Angebot ING-DiBa      zurück zum Vergleich


  Weitere Informationen zu den Tag

Weitere Informationen zu den Tagesgeldkonto Anbietern

Aufzählung Tagesgeld 1822direkt
Aufzählung Tagesgeld der ING DiBa
Aufzählung Tagesgeld DKB
Aufzählung Tagesgeld Volkswagen-Bank
Aufzählung Tagesgeld Bank of Scotland
Aufzählung Tagesgeld MoneYou
Aufzählung Tagesgeld Netbank
Aufzählung Tagesgeld Wüstenrot
Aufzählung Tagesgeld comdirect
Aufzählung Tagesgeld Credit Europe
Aufzählung Tagesgeld Cortal Consors
Aufzählung Tagesgeld Mercedes Benz



 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Tagesgeld Konto Anbieters.
Datenschutzerklärung

Alle Inhalte unterliegen automatisch dem Urheberrecht von Tagesgeld-Uebersicht.de
Ein Kopieren, abschreiben und jegliches Verwenden des Inhalts, auch auszugsweise oder verändert, ist untersagt.

Diese Seite in den Favoriten merken| Tagesgeld Home | Impressum